Eine ganze Generation junger Videospieler wird nie begreifen, womit sich die erste Videospiel-Generation zufrieden gab. Der Philips G7000 (oder auch Videopac) hatte einen 1,79 Mhz Prozessor und 64 Bytes RAM.

Um der 1978 erschienenden Konsole zu gedenken, haben die schweizer Entwickler von Büro Destruct Calcopac geschaffen. Calcopac ist ein Taschenrechner im Videopac-Design, der Ergebnisse als 8bit-Sounds abspielen kann. Normalerweise kostet die kleine Retro-Perl e 0,79€, heute ist sie GRATIS.