DiTech Sanierung ist gscheitert – Antrag auf Schließung und Abverkauf: Alle Infos im Beitrag auf derStandard.at
Danke an Freezy für den Hinweis im anderen Beitrag.

Beitrag vom 24. März 2014 um 17:57
Seit 10. März 2014 kämpft DiTech gegen wirtschaftliche Probleme und musste nun entgültig nach neuen Hoffnungen Insolvenz anmelden.

Der Computerhändler DiTech muss Insolvenz anmelden. Zehn Filialen sperren zu und ein noch zu bestimmender Masseverwalter übernimmt die Sanierung ohne Eigenverwaltung. Den 1.250 Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent zugesagt, Gutscheine werden weiterhin vorerst nicht entgegengenommen. 60 bis 80 Mitarbeiter verlieren ihren Job. Passiva von 30 Mio. Euro stehen Aktiva von 16 Mio. Euro gegenüber.

Quelle: derStandard.at Artikel vom 24. März 2014, 12:57

Neben den ca. 60-80 Mitarbeitern die ihren Job verlieren und 10 Filialien die geschlossen werden, könnt ihr auch vorerst keine Gutscheine mehr bei DiTech einlösen. Wer also bei den letzten -10% Aktionen zugeschlagen hat, schaut jetzt leider durch die Finger.

Wer allerdings noch etwas bei DiTech erwerben möchte, kann die Garantie im schlimmsten Fall über den Hersteller abwickeln. Dies wurde uns z.B.: von LG in diesem Beitrag vom 18.3.2014 bestätigt.