Paysafecard: 5 Euro geschenkt (gültig von 11.11 bis 1.12.2013)


statt 5,00 € (- 100 %)

Da die Einlösung des 5€ Gutscheincodes im Gutscheinshop ein wenig gewöhnungsbedürftig ist und Fragen aufgeworfen hat, habe ich Euch im Beitrag ganz unten den Vorgang Schritt für Schritt erklärt (auch wenn das ganze dann noch komplizierter wirkt als es schon ist 😉

5€ “Draufgabe” beim Kauf einer beliebigen Paysafecard

Ab Montag den 11.11.2013 bis zum maximal 1.12.2013 gibt es eine auf 1000 Stück  limitierte Aktion bei Paysafecard in Zusammenarbeit mit der österreichischen Post. Die Teilnahme ist nur einmalig möglich.

Und so gehts:

  • beliebige Paysafecard (10, 25, 50 oder 100 Euro) bei der österreischischen Post kaufen
  • zwischen Montag, den 11. November 2013 und 1.Dezember 2013 eine SMS mit dem Inhalt “Post” an die Telefonnummer 0676 800 32 50 64 senden.
  • wenn Ihr zu den ersten 1000 Einsendern gehört bekommt Ihr eine bis längstens 31.1.2014 gültige Bonus PIN auf Euer Handy zugeschickt, mit der Ihr Euch anschließend in Eurem  “my paysafecard Login” einmalig Eure 5 Euro sichern könnt. (Registrierung notwendig)
  • Nun über 5 Euro zusätzliches Guthaben zum Ausgeben in über 4000 Shops oder bspw zum direkten Umsetzen im “hauseignen” Gutscheinshop von Paysafecard freuen. :)

Die Info über diese Aktion stammt von einem Prospekt der österreischischen Post und wird online momentan (noch) nicht beworben. Bei Klick auf “zum Angebot” kommt Ihr auf die Website von Paysafecard.  

Umwandlung der 5 Euro in einen Amazon Gutschein:

  • Benötigt wird eine Registrierung für “my paysafe login” und den Gutscheinshop.
  • Anschließend können im “my paysafe login” PIN-Codes hochgeladen werden (dies ist übrigens später auch im Gutscheinshop möglich)
  • Nun loggt Ihre Euch für den Kauf im Gutscheinshop ein, navigiert zu den Amazon Gutscheinen und wählt den gewünschten Gutschein in Höhe des gekauften Bons aus (in unserem Beispiel 50 Euro)
  • Im weiteren Kaufvorgang  müßt Ihr Eure Logindaten von “my paysafe login” eingeben.
  • Achtet nun in weiterer Folge auf den blauen link Bonus Pin eingeben und gebt die PIN aus der SMS ein.
  • Statt 50€ bezahlt ihr nun nur 45€ und es verbleiben 5€
  • Mit diesen 5€ könnt Ihr nun noch einen Amazon Gutschein in der Höhe von 5€ erwerben.
  • Die Gutscheine können sofort auf amazon.de verwendet werden.

Viel Spass beim Ausgeben! :)


-smile-

-smile-

Save your money, honey... ;-)

Kommentare (37)

  • Avatar

    Dannym

    |

    Danke, aber das klärt nur einen Bruchteil des Ablaufes.

    1.) Wie erfolgt z.B. die Verknüpfung des Bonus mit der Post-Paysafecard?
    Gleich während dieser SMS Sache? Oder muss man selber Paysafecard und Bonus-PIN in einem Onlineaccount registrieren und dort verknüpfen?

    2.) In den Aktionsbedingungen ist von “Bonus von %… des Transaktionsbetrags” die Rede.
    Das klingt so als kriegt man den Bonusbetrag erst wenn man mit dieser Paysafecard etwas gekauft hat?
    Den eigentlichen Bonusbetrag kann man dann also erst in einer weiteren Transaktion verbrauchen?

    3.) In den Aktionsbedingungen ist von pro Account nur eine Bonus-PIN die Rede. Damit ist wohl so ein Paysafe Onlineaccount gemeint?
    Wie kann man trotzdem mehrere Accounts eröffnen?
    Braucht man dazu weitere real existierende Adressen(oder gar echte Wohnsitze?) oder einfach nur ein paar weitere Handynummern?

    4.) Ist die Angabe 11.11 bis 1.12.2013 ganz unten im Impressum des Post Prospekts auch sicher der Aktionszeitraum für die Paysafe Aktion?
    Oder gelten diese Daten vielleicht eher nur für das restliche Prospekt?

    Reply

  • Avatar

    -smile-

    |

    Um es “streng” zu formulieren: 😉

    Es gelten bei diesem Deal ausschließlich die Bedingungen und AGB von Paysafecard.

    Sparhamster.at ist eine österreichische Plattform welche solche Deals im Web aufzeigt und darüber bestmöglichst informiert. Um auch in Zukunft bestmöglichste Deals und Angebote zu garantieren ist Fairness bei Inanspruchname dieser ein wichtiger Bestandteil.

    Du hast daher sicher Verständnis dafür, dass es keine Anleitungen zu Fragen wie “Wie kann man trotzdem mehrere Accounts eröffnen?” geben wird. 😉

    Dazu möchte ich Dir aber folgendes erläutern:

    Wenn Du mit Deinem Guthaben der Paysafecard im Web bezahlst, bekommt paysafecard zwangsläufig einen Teil der Daten vom Käufer für die Abwicklung, diese sollten mit den Daten des Accounts übereinstimmen und können abgeglichen werden.

    Paysafecard denkt natürlich auch mit. 5 Euro sind aber dennoch 5 Euro 😉

    Danke Paysafecard! :)

    Lg, -smile-

    Reply

    • Avatar

      Dannym

      |

      Ach das mit den AccountS ist nur eine unwichtige drinnen versteckte Zusatzfrage. Aber dazu gab es ja eh schon zuletzt beim Paysafe-Amazon Deal Diskussionen hier oder in anderen Foren. LOL

      Viel wichtiger wäre endlich eine Klärung all der anderen Unklarheiten!
      Und wo soll der Deal sonst noch beworben werden, ich kann mich nicht erinnern das Post oder Paysafe auf ihren Homepages für sowas schon mal Werbungen geschalten hatten?

      Reply

      • Avatar

        -smile-

        |

        Dannym: Viel wichtiger wäre endlich eine Klärung all der anderen Unklarheiten!

        Alle mir bekannten, benötigten und wichtigen Aktionsbedingungen habe ich im Deal erwähnt. Da es von Dir noch Fragen gab, hab ich den Deal nun dennoch ein wenig angepasst.

        Dannym: Und wo soll der Deal sonst noch beworben werden, ich kann mich nicht erinnern das Post oder Paysafe auf ihren Homepages für sowas schon mal Werbungen geschalten hatten?

        Diesmal (noch) nicht aber das gab es sehr wohl schon, und zwar bei der letzen Aktion im September, siehe hier. 😉

  • Avatar

    -smile-

    |

    Aktion funtktioniert schon 😉

    Reply

  • Avatar

    CBass

    |

    Weiß jemand wo man gratis Sim-Cards, wie zB von Georg – die Aktion bei Saturn von vor einiger Zeit, herkriegt? Danke :)

    Reply

    • Avatar

      -smile-

      |

      Kostenlose SIM Karten gibt es bspw. von WOWWW, Vectone und Delight mobile.

      Da die hauptsächlichen durchschnittlichen Telefoniekosten übers Jahr verteilt aber von mehreren Faktoren wie bspw. das eigene Telefonieverhalten abhängig sind, könntest Du bspw. über unseren Tarifvergleich den für Dich günstigsten Tarif aussuchen.

      Wertkartentarife sind meines Wissens nach momentan Yesss und S-Budget mobile die günstigsten.

      Reply

  • Avatar

    -smile-

    |

    Bedingungen aktualisiert :)

    Reply

  • Avatar

    CBass

    |

    Kann man online irgendwo kostenlos SMS verschicken, sodass man die Codes erhält?

    Reply

    • Avatar

      DEAL-O-MAT

      |

      ja – und wennst sie online verschickst bekommst dann die Antwort wohin?

      Reply

      • Avatar

        -smile-

        |

        Ist gar nicht nötig:

        Die Telefonnummer für die Zusendung des Codes ist eine normale “Standardrufnummer” mit “Standardtarif”

  • Avatar

    jamesT

    |

    vielleicht bin ich ja zu blöd für paysafecard, bei mir gabs bei der letzten aktion schon probleme. Ich konnte den Code einlösen beim umtausch im Gutscheinshop.
    Der code gilt nur bei direktzahlung im netz.

    Edit von -smile- : Der Code gilt sowohl im Gutscheinshop als auch bei Direktzahlung im Web. Da der Vorgang im Gutscheinshop dennoch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist werde ich Ihn in den Beitrag editieren

    Reply

    • Avatar

      -smile-

      |

      Hab den Kaufvorgang für den Amazon Gutschein eingefügt. :)

      Reply

  • Avatar

    Dannym

    |

    Frage:
    Sichert sich Paysafe für Adresse die man dort registriert auch das Recht auf Werbung und Paysafe und verbunden Unternehmen bombardieren einen danach mit Werbesendungen?
    Denn bei einer solchen Firma geh ich mal davon aus, dass sie einen Teil ihres Umsatzes mit Adressenverkauf bestreitet.

    Reply

      • Avatar

        Dannym

        |

        Ich meine aber eher die praktischen Erfahrungen der Nutzer hier, als irgendwelche theoretischen Bedingungen.

      • Avatar

        Deal Vader

        |

        alles positiv, immer wieder gerne :)

      • Avatar

        -smile-

        |

        Mein Guthaben ist schon verbraucht, alles Bestens :)

      • Avatar

        Dannym

        |

        Da habt ihr euch jetzt wohl beide im Thread oder Forum geirrt.

        Die Website und die Datenschutzerklärung stammen aber von einer britischen Firma und dort existiert so was wie Datenschutz eher kaum.

        Außerdem irgendeinen wichtigen Nutzen wird Paysafe schon aus den Registrierungsdaten ziehen oder wieso sollten sie sonst bei all diesen Aktionen die anonymen Nutzer immer dazu verpflichten sich auch einen Account zu zulegen!?

      • Avatar

        Deal Vader

        |

        also ich fühle mich hier schon ganz richtig 😉
        und kann deine Bedenken leider nicht teilen, vor allem weil wohl kaum anzunehmen ist, dass der Datenschutz in einem anderen Land weniger wert sein soll unserer. Warum du also so gegen dieses Unternehmen wetterst ist wenig nachvollziehbar.

      • Avatar

        MoD

        |

        Hallo Dannym!
        Wenn dir deine Daten so viel wert sind sieh bitte von dem 5 Euro Gutschein ab.
        Ernsthaft, wenn du lieber nichts von dir im Netz preis gibst ist das dein gutes Recht, aber dann darfst solche Angebote auch nicht annehmen.
        Ich nutze seit Jahren Paysafecards und habe nur 20-30 persönlich adressierte Werbesendungen pro Woche für die ich mich nicht angemeldet habe.
        Nicht wirklich viel, oder?

      • Avatar

        Deal Vader

        |

        Frechheit, ich bekomme die gleiche Menge an Werbung aber pro Monat, werde mich gleich mal schriftlich bei denen beschweren 😉

      • Avatar

        -smile-

        |

        Und was soll ich sagen?

        Ich bekomm nur unadressierte unerwünschte Werbung.

  • Avatar

    Dannym

    |

    Wo gibt man bei externen Shops die Bonus Pin ein?

    In den ganzen Anleitungen und Beiträgen da oben geht es bisher nur um das einlösen der Bonus Pin im Paysafe eigenen Gutscheinshop.
    In diesem Gutscheinshop scheint es ja einen extra Link zu geben wo man den Bonus Pin selber einlösen kann.

    Was ist nun aber bei Direktzahlung im Web?
    Dort gibt es nur ein einziges Eingabefeld für den Paysafe Code selbt, die Bonus Pin kann man somit nicht direkt mit dieser Transaktion verknüpfen.

    Reply

    • Avatar

      Deal Vader

      |

      warum magst du dich nicht einfach an die Anleitung halten die -smile- so gut ausgearbeitet hat, es hat doch offensichtlich schon bei einigen gut funktioniert 😉

      Reply

    • Avatar

      -smile-

      |

      Der Vorgang ist bei Direktzahlung im Web gleich, auch hier sollte im Aktionszeitraum ein link für die Bonuspin im Zahlungsvorgang aufscheinen.

      Was sagt denn der Support von Paysafe zu Deinem Problem?

      Reply

      • Avatar

        Dannym

        |

        Ich hab in den letzten Tagen mal kurz bei win2day.at nachgesehen.
        Aber vielleicht erscheint die Bonus Pin Eingabe wenn man sich im Einzahlungsfenster bei my paysafecard einloggt?

        Es wäre daher schön, wenn hier irgendjemand über einen erfolgreichen Bonusguthaben Erwerb, bei Direktzahlung im Web berichten könnte??

      • Avatar

        -smile-

        |

        Gerne erkläre ich es dir noch einmal :)

        Die 5 Euro sind von Paysafe und einmalig pro Account und Nutzer einlösbar und daher an diesen gebunden, weshalb die Bonuspin Eingabe auch erst im Paysafe Account erfolgt.

        Sollte bei Dir hier wider Erwarten kein link während des Eingabevorganges für die Bonus Pin ersichtlich sein, kann Dir leider ausschließlich der Support von paysafe weiterhelfen, da wir hier alle keinerlei Zugriff auf Deinen Account oder services von paysafe haben.

      • Avatar

        Dannym

        |

        Das die Bonus Pin am Account hängt ist mir schon klar.
        Aber da das so weit ich mich erinnere das erste Mal ist das eine Paysafe Aktion nicht nur rein im internen Gutscheinshop statt findet, hätte ich eben gerne mal eine Bestätigung bei einer Direktzahlung im Web!

      • Avatar

        Georg

        |

        einlösung von Bonus geht auch bei den shops problemlos du musst nur nach dem login auf den hinweis bonus pin hinzufügen achten. bei mir ohne probleme

        thumbs up!

  • Avatar

    sparplaner

    |

    die 5 euro sind mir den aufwand definitiv nicht wert, dennoch danke für die detaillierte beschreibung.

    Reply

    • Avatar

      -smile-

      |

      Bitte gerne :)

      Also ich hab sicher weniger als 5 Minuten gebraucht (inkl. gemütlich bei Amazon hochladen) und ich hätte gerne einen Stundenlohn von etwa 60 Euro 😉

      Reply

      • Avatar

        sparplaner

        |

        ja, nur hast du diesen stundenlohn nicht. du hast 5 euro verdient bei der ganzen transaktion (welche aus mehreren teilen besteht). hättest du es für 3 euro auch noch getan? ich hätte ab 10 euro zu überlegen begonnen.

      • Avatar

        -smile-

        |

        10€?

        Ich glaube du überschätzt den Vorgang aufgrund der Beschreibung bei Weitem.

        Einziger Vorteil: ich hatte schon einen Account.

        Mit Bon, Handy, Laptop und Prospekt in der Nähe sind die 5 Euro auch in einer Minute auf Amazon. Denn bis auf die SMS und die Eingabe der zwei Codes, lässt sich ja alles mit “klicken”, “kopieren” und “einfügen” erledigen.

        😉

  • Avatar

    Dania

    |

    Hey danke! So was ist immer cool!
    Ich kann die paysafecards immer gut verbrauchen es kommen nämlich ständig irgendwelche neue Apps oder Lieder raus die ich mir dan via itunes gleich mal kaufen kann! hehe

    Reply

  • Avatar

    Liane F.

    |

    Also das wäre schon gut, sehr nette Aktion von payaafecard – das könnt ich gut investieren in Filme und Musik, das mach ich meistens damit. Also das werde ich mal defintiv probieren, mal sehen ob es fruchtet. Danke für den Tipp!

    Reply

  • Avatar

    Dannym

    |

    Läuft die Aktion mit den ersten 1000 Einsendern noch oder ist es schon aufgebraucht?
    Hat da jemand aktuellere Erfahrungen?

    Reply

Kommentieren