Jubelpreise bei Airberlin (z.B.: Miami um 588 Euro, Rom um 98 Euro oder Paris um 118 Euro)

Nur noch heute gültig!

Beitrag vom 9.7.2013 um 10:29
Bei Airberlin gibts von heute bis Donnerstag (11.7.2013) wieder die sehr beliebte Jubelpreise Aktion. Wir haben zwar gestern am Vormittag schon auf Urlaubshamster davon berichtet aber da die Aktion auch hier immer so gut ankommt, gibt es einen extra Hinweis darauf. Alle weiteren und nützlichen Infos findet ihr wie üblichen auf unserem Reiseportal Urlaubshamster.at im passenden Beitrag.

Europa ab 88 Euro (1. August – 30. November)

  • ab 88 €: Mailand
  • ab 98 €: Zürich, Berlin, Hamburg, Rom
  • ab 118 €: Paris (sogar ab 98 € möglich)
  • ab 128 €: Nizza
  • ab 138 €: Florenz
  • ab 149 €: Moskau
  • ab 159 €: Ibiza oder Mallorca

Zusätzlich haben wir uns die Mühe gemacht und für die 2 sehr beliebten Reisedestinationen New York und Miami alle möglichen Reisetermine (Stand: 9.7 um 10:00) herausgesucht.

Miami um 588 Euro (Jänner – März 2014) oder um 658 Euro (September / Oktober 2013)

Hier findet ihr alle ca. 50 Termine für 7-10 Nächte in Miami.

New York um 518 Euro (Jänner – März 2014) oder um 568 Euro (September – November 2013)

Hier findet ihr alle ca. 70 Termine für 5.-8 Nächte in New York.


Chris

Ich bin Chris und versorge euch täglich mit den neuesten Infos und Tipps rund um das Thema Schnäppchen & Geld sparen. Ich freue mich über jedes Voting und jeden Kommentar auf Sparhamster.at! Christoph Prinzinger bei Google+ & Facebook.

Kommentare (2)

  • Avatar

    Gabor

    |

    Paris geht im Oktober und November auch ab €98. Air Berlin hat super Verbindungen um sich einen Tagesausflug nach Paris zu gönnen:
    Vienna – Paris – Charles de Gaulle 06:25 – 08:10
    Paris – Charles de Gaulle – Vienna 20:40 – 22:25

    Am Flughafen Paris nimmt man sich eine Tageskarte für S-Bahn/Metro und erreicht gegen 9 Uhr die Innenstadt. Gerade recht zum Frühstücken, danach ein Bummel am Seine Ufer.

    Am Abend geht es dann wieder zurück zum Flughafen … und achtet sehr darauf ja nicht in den falschen Zug zu steigen, denn S-Bahnen fahren dort sehr gerne “individuelle” Strecken.

    Reply

Kommentieren