Angebote der Woche (z.B.: LG 47LA6608 47 Zoll Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher um 799,99 Euro) – KW23


statt 903,89 € (- 11 %)
Die neuen Angebote der Woche von Amazon.de für die Kalenderwoche 23/2013 sind soeben veröffentlicht worden. Dieses Mal erwarten euch folgende Angebote:

  • Elgato Game Capture HD High Definition Rekorder für Mac/PC um 129 Euro
    (Preisvergleich: 154,06 Euro)
  • Technisat TechniBox S1+ digitaler HDTV Satellitenreceiver (HD+, USB, DVRready, CI+, UPnP, inkl. HD+ Karte für 1 Jahr) um 104,99 Euro
    (Preisvergleich: 121,30 Euro)
  • LG 47LA6608 47 Zoll Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher (EEK A+, Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) um 799,99 Euro
    (Preisvergleich: 903,89 Euro)
  • TP-Link TL-WPA281 AV200 Powerline-Extender Starter Kit (bis zu 200Mbps Datenübertragungsrate, 300 m maximale Reichweite, 2er Adapter-Pack) um 48,90 Euro
    (Preisvergleich: 58,05 Euro)
  • Thomson 24HU5253 24 Zoll LED-Backlight-Fernseher (EEK A, DVB-C/T, CI+, USB 2.0, Hotelmodus) um 166 Euro
    (Preisvergleich: 205,99 Euro)
  • Odys Genio 7 Zoll Tablet-PC (IPS Display, 1.6 GHz Dual Core, 1 GB RAM, 8 GB HDD, Bluetooth 2.1, WLAN, HDMI, Android 4.1.x) um 99 Euro
    (Preisvergleich: 127,99 Euro)
  • Transcend TS32GUSDCU1 Class 10 Premium microSDHC 32GB Speicherkarte UHS-I um 19,90 Euro
    (Preisvergleich: 23,55 Euro)

Fazit: Amazon hält bei allen 7 Produkten den niedrigsten Preis. Zusätzlich gibt es bei allen Angeboten kostenlosen Versand!


Chris

Ich bin Chris und versorge euch täglich mit den neuesten Infos und Tipps rund um das Thema Schnäppchen & Geld sparen. Ich freue mich über jedes Voting und jeden Kommentar auf Sparhamster.at! Christoph Prinzinger bei Google+ & Facebook.

Kommentare (8)

  • Avatar

    Gabor

    |

    Der TP-Link TL-WPA281 mag zwar billiger sein als “normal”, aber heutzutage noch an die €50 für ein Paar Powerline Adapter mit lediglich 200mbits/s und ohne durchgeschleifter Steckdose zu zahlen halte ich für absurd teuer.

    Beispielsweise, verfügt das deutlich aktuellere Modell TP-Link Nano TL-PA4010PKIT über 500mbit/s und einen durchgeschleifften Netzanschluss zum Preis von €44,90 bei Amazon. Deutlich billiger und technisch ungleich besser.

    Reply

    • Avatar

      =)

      |

      Ich finde die Dinger insgesamt entbehrlich, ich verkable meine Netzwerke im Haus alleine schon aus Sicherheitsgründen mit ganz normalen und altmodischen Kabeln, auf wlan und co verzichte ich (bis auf kurzzeitanwendungen) im Normalfall komplett.

      Die 200mbit/s sind für den normalen Anwender aber durchaus mehr als ausreichend, mir geht der Hype sowieso nicht ein, mein Kumpel hat auch seit kurzem 150 mbit/s aber was bringt Ihm das? Schau Dir mal die Geschwindigkeiten von den meisten Servern an 😉

      Zu sagen 25 Euro pro Adapter sind zu teuer, eine stör- und elektrisch sichere sowie verschlüsselte Verbindung zu erwarten und weiterhin eine normal verfügbare Stekckdose zu wollen passt m.M. nach nicht zusammen.

      Ich möchte meine Geräte von PC bis Bluray Player nicht über so ein Ding ans Stromnetz gekoppelt wissen, dazu sind mir meine Geräte zu schade.

      Und wenn die Steckdose schon mal da ist kommt da evt. auch mal ein Gerät dran welches die 16A voll ausnutzt, was bei vielen Anlagen und Steckdosen so schon ein Wahnsinn ist, bzw. ein defektes Gerät.

      Die Dinger gehören genauso nicht in ein Haus wie eine Mehrfachsteckdose zum Dauergebrauch.

      Wenn genügend ISO Rohre und Steckdosen geplant werden braucht man sowieso weder das eine noch das andere 😉

      Reply

      • Avatar

        Gabor

        |

        Dazu möchte ich doch gerne Stellung nehmen:
        – Sicherheit: Powerline bietet einen ähnlichen Sicherheitsstandard wie WLAN. Wem auch das zu unsicher ist, muss eben darauf verzichten, ebenso wie auf die gesamte Nutzung des Internets, da dieses wohl um einiges mehr an Unsicherheit bietet als eine richtig konfigurierte Powerline oder WLAN Verbindung.
        – Preis: wenn es für weniger Geld bessere Geräte gibt, warum sollte man dann mehr zahlen für ein schlechteres?
        – Geschwindigkeit: ähnlich wie bei WLAN sind die beworbenen Geschwindigkeiten ein Vielfaches des unter realen Bedingungen erreichbaren. Ein 200mbit Adapter bringt in der Praxis DEUTLICH weniger.
        – Ich kenne kein einziges Wohnzimmergerät dass 16A Stromaufnahme (entsprechend 3680 Watt!!!) hat. Der von dir angesprochene Blueray Player nimmt um die 0.3A auf). Und was sollte übrigens dem Blueray Player böses geschehen, blos weil ein Powerline Gerät vorgeschalten ist????

      • Avatar

        myself

        |

        @Gabor

        Jede Übertragung über öffentliche Wege wie Luftwege oder Stromnetze sind auch mit AES Verschlüsselung ein zusätzliches Risiko, dass das Internet genügend Gefahren bereit hält ist unbestritten, wegen dem muss ich mir ja nicht unnötigerweise zusätzliche ins Boot holen? Selbst mit entsprechenden Verschlüsselungsstandarts gibt es je nach Bauart und Programmierung genügend Fehlerquellen die ein Hersteller “einbauen” kann, die die Verschlüsselung nichtig machen.

        Teurer ist nicht besser und billiger ist nicht schlechter, da hast Du Recht, eine durchgeschliffene Steckdose oder eine höher angegebene Bandbreite machen das Gerät meiner Meinung nach nicht besser sondern nur anders, da das Gerät an und für sich entbehrlich ist.

        Natürlch stimmen die Angaben so nicht da dies die Werte unter idealen Laborbedingungen sind dennoch braucht in der Praxis diese Werte kaum ein Mensch. :)

        Mir ist es auch nicht um Wohnzimmergeräte gegangen, sondern das das meiner Meinung nach unzulässig ist die Steckdose durch so einen Adapter zu schleifen, nehmen wir an hier kommt so eine berühmte Mehrfachsteckdose dran (welche sowieso verboten gehören, insbesondere die Baumarktdinger) da kann man dann alles mögliche bis hin zum Heizgeräten anschließen und kommt so auch über die 3680 Watt Aufnahme.

        Vergessen darfst Du auch nicht das die für die meisten Steckdosen und deren Anlage dahinter dieser Maximalwert schon längst unzulässig ist.

        Beim letzten Abschnitt ist es mir nicht um angeschlossene durchgeschliffene Geräte und deren Leistungsaufnahme gegangen sondern um die Netzwerkseitige Kopplung der Geräte am Adapter via 230 Volt Netz.

      • Avatar

        orcid

        |

        Bei 16 Ampere fliegt dir sowieso die Sicherung raus. In Wohnungen sind nämlich normalerweise (außer für den Herd) 16 Ampere Sicherungen verbaut. In Wohnungen mit älterer Verkabelung oft sogar Sicherungen, die noch früher auslösen.

      • Avatar

        -smile-

        |

        Ein 16B Automat löst nicht so schnell aus wie Du glaubst ausserdem sind 16 A schon zuviel des Guten bei den auch typischerweise oft in Kombination verbauten 1,5mm², die Übergangswiderstände von solchen Konstruktionen, von Kombisteckdosen oder nie kontrollierten Klemmstellen und Drähten noch nicht eingerechnet. Gerade früher bei “alterer Verkabelung” war es üblich im Verhältnis zu den Leitungen höher abzusichern als heute gemeinhin zulässig 😉

  • Avatar

    Gabor

    |

    Ich meinte dieses Gerät: http://www.amazon.de/gp/product/B00ADW9R22/ref=s9_simh_gw_p147_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1BH6B8E6C16KFVHT1ZBS&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128
    Dieses Gerät sehe ich allerdings nicht in der Liste -20% Aktion von Amazon.
    In der Aktion sehe ich lediglich einen einzigen Adapter mit 500mbit/s und Steckdose – und der ist auch nach Abzug des Rabattes noch immer teurer als mein obiger Vorschlag, ohne dass ich eine Vorteil erkennen kann.
    Vor Powerline ohne eingebauter Steckdose kann ich nur abraten, da der Adapter direkt in die Wand-Steckdose gesteckt werden muss, hinter Verteilerleisten geht die Geschwindigkeit und vor allem die Stabilität meist drastisch zurück.

    Reply

Kommentieren